Skip to content

Neubau EFH Giovanoli, Coltura Bergell

Am Rande des Dorfes Coltura im Bergell besteht seit einigen Jahren ein Quartierplan, welcher den genauen Bebauungsperimeter für 4 aneinandergrenzende Parzellen bestimmt. Erscheinungsbild und Materialisierung sind den ortsüblichen Gegebenheiten anzunähern. Die Grundsatzidee bestand bei der Studie darin, ein einfaches Gebäude zu schaffen, das für Jedermann finanzierbar ist. Der Grundriss wurde so konzipiert, dass eine möglichst geringe Verkehrsfläche geschaffen wird. Das zentral liegende Treppenhaus fungiert als Erschliessung wie auch als Raumtrenner. Die Aussenwände und Deckenkonstruktionen aus Kreuzlagenholz sind zugleich Tragwerk und Wandbekleidung und bilden dadurch eine kostengünstige Konstruktion.

Materialien

Böden: Kreuzlagenholz geölt / Gussbeläge in den Nassbereichen
Einfassungen Innen und Aussen: Lärche farblos geölt
Fassade: Lärchenschalung stehend abgestuft, vorvergraut
Fenster: Holz Lärche geölt mit Lüftungsflügeln aus Lärche
Wände und Zwischendecken: Kreuzlagenholz Fichte geschliffen

Objekt

Einfamilienhaus

Baujahr

2020

Auftrag

Neubau – Studie

Tätigkeiten

Entwurf – Projektstudie

Weitere Impressionen